brigitte_dengler

Brigitte E. Dengler

BRIGITTE E. DENGLER

Die Basis Brigitte E. Denglers ist eine intuitive Bindung an geschichtliche Bewegungen, an ihre noch sichtbar gebliebenen realen Spuren, aber auch an ihre geheimnisvolle Wirkung auf die heutigen Menschen. Als Material dient Ihr unter anderem Ton auf Leinwand. Gebrochen, aufgerissen, durch Eingriffe lädiert wird es zur Metapher.

Brigitte E. Denglers Arbeiten sind zum Einen geprägt durch die Berührung mit fremden Kulturen, ebenso durch die Eindrücke ihres Literaturstudiums. Nach Ihrem Kunststudium folgten Studien- und Arbeitsaufenthalte in Südfrankreich (Seguret bei Arthur Langlet). Hier lernte sie erstmals die für den deutschen Akademiebetrieb ungewöhnlichen Materialien wie Ton, Sand, Pigmente, die auf Leinwand verarbeitet werden, kennen und entwickelte unter dem Eindruck der mediterranen Umgebung, in der die Pigmente der umliegenden Natur entnommen werden – aber auch in Erinnerung an die Berührung mit archaischen Kulturen – eine Technik für die bis heute noch bei den Arbeiten vorherrschenden Materialbilder. Diese südfranzösischen Erdtöne waren auch noch in der ersten Zeit nach dem Wechsel nach Mallorca vorherrschend. Der George-Sand-Zyklus spiegelt es wider. Inzwischen ist die Farbpalette heller und z.T. farbiger – wiederum eine Reaktion auf die Umgebung, in der die Künstlerin lebt und arbeitet – auf die auf Mallorca vorherrschenden Farben, das sehr intensive Licht und das überall präsente Meer und die Berge. Auch sind inzwischen andere Materialien hinzugekommen, unter Anderem Kerzen-Wachs, ein ebenfalls archaisches Material, welches auch im Mallorquinischen Alltag eine zentrale Rolle spielt.

Die 2007 und 2008 entstandenen abstrakten Skulpturen sind eine unmittelbare Reaktion auf Steine und Mauern, auf die man auf Mallorca immer wieder stößt.

Geboren in Krauchenwies / Krs. Sigmaringen
1964 – 1966 Auslandsaufenthalt in Nigeria/Westafrika
1974 – 1978 Studium an der PH Neuss
1980 – 1984 Studium Kunst und Germanistik an der GSH Essen (Prof. Friedrich Gräsel, und an der Kunstakademie Düsseldorf (Hannelore Köhler)
Seit 1984 Lehrtätigkeit am Gymnasium
Seit 1991 Freies künstlerisches Arbeiten
1991 – 1995 Studienaufenthalte in Südfrankreich (Arthur Langlet, Schüler von Léger) und den USA (Prof. Michiko Itatani, School of the Art Institute of Chicago)
Seit 2003 Atelier in Sant Llorenc, Mallorca

Auswahl von Ausstellungen
Düsseldorf (Künstlerverein „Malkasten“, Kunstmeile Düsseldorf-Zoo, Kultursalon), Ratingen (Wasserburg „Haus im Haus“), Duisburg, Kaarst, Wissen/Sieg, Gelsenkirchen ( Auf-GE-zäumt – Kunst in der City), Mallorca (Galerie Empire Art – Palma, Son Severa, Sant Llorenc, Sineu, Artà)

dengler_maurische-spuren-iii_arab-baeder_04
brigitte_dengler
dengler_kueste_von_mallorca_01
dengler_kafka-schriftbild_klarheit_02
dengler_kafka-grosse-blaue-tuer_04
dengler_kafka_portrait_01
dengler_g-_sand_-_denunziation_01
dengler_cala
dengler_begegnungen-am-meer_04
dengler_-_chopin_portrait_01